Regionale Lebensmittel Kemper Supermarkt Ahlen, Sassenberg, Sendenhorst und VorhelmNeueröffnung 22. November 2018 Kempermarkt in AhlenNeueröffnung 22. November 2018 Kempermarkt in Ahlen

EHRLICH.

NATÜRLICH.

EINFACH GUT.

Lebensmittel aus der Region KempermarktGünstige und gute Lebensmittel im KempermarktGünstige und gute Lebensmittel im Kempermarkt

EHRLICH.

NATÜRLICH.

EINFACH GUT.

FRÜHER
HEUTE
ZUKUNFT

FRÜHER

Die heutigen Kempermärkte gehen auf den Firmengründer Anton Kemper zurück, der 1992 zusammen mit seiner Frau Hildegund Kemper die beiden ersten Supermärkte in Sendenhorst und Vorhelm eröffnete. Indem er das Sortiment der zunächst als Rewe Kemper bekannten Lebensmittelmärkte um natürliche und ursprüngliche Produkte aus der Region ergänzte, legte er schon früh den Grundstein für das heutige Konzept der regionalen Vollversorgung. Nachdem der Markt in Sendenhorst in 2002 durch einen Neubau abgelöst wurde, folgte in 2015 die Eröffnung des Kempermarktes in Sassenberg. Mit der Eröffnung des Marktes in Ahlen Ende 2018 bieten wir unseren Kunden den mit 2.800 qm bisher größten Kempermarkt im Umland an.

FRÜHER

Was als Rewe Supermarkt begann, entwickelte sich nach und nach zum Konzept der heutigen Kempermärkte. Ausschlaggebend für den stetig wachsenden Anteil heimischer, natürlicher und saisonaler Lebensmittel war dabei die Verbundenheit mit der Region. Mit dem Wechsel von Rewe zur Edeka Stroetmann Gruppe in 2002 fand eine der größten Veränderungen bei der Entwicklung der Kempermärkte statt.

Tatsächlich konnte die zunehmende regionale Ausrichtung der Kempermärkte nur aufgrund der kaufmännischen Unabhängigkeit der Inhaber erfolgen. Denn deren Eigenständigkeit ist es zu verdanken, dass die Kunden auf das preiswerte Sortiment der Edeka zugreifen und zugleich regionale Lieferanten unterstützen können.

HEUTE

Bis heute haben sich die Kempermärkte ihre Unabhängigkeit bewahrt und sind inzwischen als feste Größe der modernen Nahversorgung im Münsterland etabliert. Das Konzept der zunehmenden Regionalität im Frischebereich hat sich bewährt und wir freuen uns sehr, dass es von unseren Kunden entsprechend anerkannt wird. So haben die Kempermärkte in Vorhelm und Sendenhorst erst kürzlich bewiesen, dass sie in den Kategorien Fleisch, Wurst, Käse, Wein, Obst und

Gemüse immer wieder zu den besten in Deutschland gehören. Und in Vorhelm bekam die Obst- und Gemüseabteilung sowie die Fleischabteilung die höchste Auszeichnung als Beste Theke Deutschlands für das Konzept „Ehrlich. Authentisch. Einfach gut.“ Sogar der erst im April 2015 eröffnete Markt in Sassenberg wurde für sein einzigartiges Regionalkonzept vom Deutschen Handelsverband zu einem der „Stores of the Year“ ernannt.

ZUKUNFT

Und auch für die Zukunft haben wir uns viel vorge­nommen. Der Erfolg unseres regionalen Versorgungs­konzeptes bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Deshalb werden wir unsere Vision der nachhaltigen ökologischen Nahversorgung weiter ausbauen. Es ist unser Ziel, den Anteil regionaler Lebensmittel nach und nach zu erhöhen und darüber hinaus unser Sortiment um natürliche Produkte aus aller Welt zu ergänzen.

Wir wollen uns noch stärker auf die Bedürfnisse unserer Kunden konzentrieren und unser Sortiment um Produkte für Allergiker, Veganer und Menschen mit spezifischen Ernährungsanforderungen erweitern. Und wir wollen das Bewusstsein unserer Kunden dafür schärfen, dass fair produzierte Lebensmittel aus der Region ebenso gesund wie preiswert und schmackhaft sind. Nicht zuletzt wollen wir auch weiterhin Spaß haben an dem, was wir täglich erreichen. Mit dem guten Gefühl, gemeinsam mit unseren Zulieferern zum ökologischen Erhalt und zur wirtschaftlichen Stabilität unserer Region beizutragen.